TGW Basketballer starten nach Basketballtag in die Saison

Nach einer heißen und langen Sommerpause war das 2. Basketball Season Opening eine willkommene Abwechslung, um sich auf die neue Saison und das Spiel mit dem orangenen Ball zu freuen. So konnten sich am 8. September alle zusammen gekommen Basketballerinnen und Basketballer sowie Freunde und Unterstützer auf die anstehende Saison freuen, sich für diese motivieren und gemeinsam Pläne schmieden.

Eine Besonderheit am Basketballtag war die mit Spannung erwartete Präsentation des neuen TGW Basketball-Imagefilms, der von Samuel Debus in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den Trainern gedreht und produziert wurde. Dieser ist nun auf der Homepage der TGW, bei Facebook und auf Youtube zu sehen. Er soll unsere Abteilung und unseren Sport präsentieren und bei anderen die Lust auf Basketball wecken.

Der Auftakt in eine neue Wettkampfsaison ist traditionell von Umbrüchen geprägt, da viele Spielerinnen und Spieler altersbedingt die Mannschaft wechseln müssen. So ist es für die Trainer und Betreuer jedes Jahr von neuem eine Herausforderung, eine funktionierende und harmonische Mannschaft zusammen zu stellen. Dies schaffte unser Trainerstab dieses Jahr allerdings mit Bravour und so gingen letztendlich 9 Wormser Mannschaften an den Start.
Bereits 3 Wochen nach den Sommerferien war es dann soweit. Mit Spannung und Aufregung starteten unsere stolzen Teams in das Basketballjahr 2018/19:
Die Damenmannschaft hat bisher ein ausgeglichenes Punktverhältnis. 3 Siegen stehen 3 Niederlagen gegenüber. Besonders der hart erkämpfte Sieg gegen den SC Lerchenberg 2 mit nur 5 Wormser Spielerinnen blieb lange in den Köpfen des Vereins.
Das 1. Herrenteam hat nach 5 Siegen und 3 Niederlagen noch alle Chancen auf eine äußerst erfolgreiche Saison. Mit dem richtigen Teamgeist ist hier noch vieles möglich.
Die neu formierte 2. Herrenmannschaft muss nach 2 Siegen und 3 Niederlagen aufpassen, das selbst gesteckte Ziel des Wiederaufstieges nicht zu verpassen. Wir drücken unseren Jungs um Sebastian Caesar dabei ganz fest die Daumen.

 Die U18 Teams männlich und weiblich kämpfen nach je 1 Sieg und 3 Niederlagen um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle.
Die U16 männlich kommt nach Anfangsschwierigkeiten immer besser in Fahrt, nach 4 Niederlagen hat man inzwischen 3 Siege auf dem Konto.
Die U14 Teams müssen sich in der Saison noch finden und arbeiten bereits jetzt an einer erfolgreicheren Rückrunde.
Stark zeigen sich bisher die 'Kleinen' unseres Vereins. Als drittplatziertes Team stehen bei der U12 4 Siege bei nur 3 Niederlagen auf dem Konto.

Wir drücken all unseren Spielerinnen und Spielern sowie Trainerinnen und Trainern fest die Daumen für eine tolle, spannende und freudvolle Saison 2018/19 mit ihren Teams.

2. Basketballtag 2018

  

TGW Basketball Saisonabschluss in Worms

Zum Saisonabschluss wollten sich die Wormser Teams an 2 Tagen noch einmal vor ihrer Besten Seite zeigen und kämpften in einer gut gefüllten Halle, bei Hot Dogs und Getränken, im Beisein von anderen Basketballfans, um letzte Siege oder einen versöhnlichen Saisonabschluss. An dieser Stelle möchten wir allen Spielern, Eltern und Freunden des Basketballsports für ihre Unterstützung über die ganze Saison hinweg danken.

Zu Beginn musste die männliche U16 am Samstag gegen Oppenheim zeigen, dass man nicht chancenlos war. Gleich im ersten Spielabschnitt zeigten die Wormser mit aggressivem Zug zum Korb und sicher verwandelten offenen Würfen, dass mit ihnen durchaus zu rechnen war, gleichzeitig ließ man sich aber auch viele Fouls anhängen und hatte Glück, dass die Freiwurfquote der Gegner zu Beginn des Spieles noch sehr niedrig war. Im zweiten Viertel fand man seltener den Weg zum Korb, um einfache Punkte zu erzielen. Bei einem Spielstand von 24:27 startete man in die 2. Halbzeit, man schenkte den Gegnern aber häufig einfache Punkte und suchte selbst zu selten den einfachen Weg zum Korb. Bei noch 2 Minuten Restspielzeit und 2 Punkten Rückstand fanden 4 Freiwürfe ihr Ziel nicht und in der Verteidigung war man zu zaghaft beim Stoppen des Balles, sodass man nicht mehr näher herankam und sich schlussendlich nach einer guten Teamleistung dennoch mit 59:62 geschlagen geben musste.

Im 2. Spiel, in einer mittlerweile gut gefüllten Halle, stand die männliche U14 den Gegnern vom SV Goethe Mainz gegenüber. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ließen die Wormser die Mainzer zu Beginn des 2. Viertels dann mit 8 Punkten wegziehen und hatten zunächst Schwierigkeiten, diesen Vorsprung wieder zu verringern. In einem guten Schlussviertel gelang es dem Heimteam schließlich, 5 Minuten keinen Korb mehr auf der gegnerischen Seite zuzulassen und sich die Führung zurückzuholen. Die Gegner begannen nun die Uhr zu stoppen und die Wormser an die Linie zu schicken. Eine Freiwurfquote von nur knapp 35% hätten am Ende beinahe noch die ansonsten gute Leistung wieder zunichte gemacht aber auch die Gegner blieben glücklos im Abschluss und so gewann man am Ende verdient mit 59:53.
Für die U14 endet die Saison jedoch erst am Mittwoch, nach einem Nachholspiel in Mainz-Ebersheim, auch dort möchte man sich zum Saisonende noch einmal teuer verkaufen.

Im 3. Spiel des Tages trat die weibliche U14 gegen ein körperlich überlegenes Nieder-Olmer Team an. Man konnte gleich den ersten Punkt erzielen und mit den Eltern im Rücken gaben die Mädchen ihr Bestes, um sich teuer zu verkaufen und arbeiteten auch in der Defense gut mit. Dennoch konnten die Nieder-Olmerinnen sich durch ihre Körpergröße viele 2. und 3. Chancen sichern, die sie dann schlussendlich auch verwandelten. Besonders im Schnellangriff taten sich die Wormserinnen schwer, hier hätten sie häufig einfache Punkte erzielen können. Das Zusammenspiel der Mannschaft zeigte sich auch im letzten Spiel phasenweise wieder deutlich verbessert. Auf den Endstand von 16:50 kann das Team durchaus stolz sein, hatte man im Hinspiel doch noch 30 Punkte mehr zugelassen.

Die u18 männlich trat gegen die zweite Mannschaft des ASC Mainz an. Aufgrund der langen Saison war der Kader der Spieler auf nur 6 Mann geschrumpft.
 Im ersten Viertel waren die beiden Mannschaften auf Augenhöhe und lieferten sich ein gutes Spiel. Allerdings machte sich bereits im zweiten Viertel die dünn besetzte Bank der Wormser bemerkbar. Das Team kassierte zu diesem Zeitpunkt viele einfache Körbe.
Leider konnten sich die verbliebenen tapferen Wormser nicht der Übermacht des Mainzer Gegners erwehren und verloren letztendlich mit 37 zu 76.

 


Bittere Niederlage zum Saisonabschluss für Herren 2

Am vergangenen Sonntag, den 18.03., bestritt die zweite Herrenmannschaft der TG Worms Basketballer ihr letztes Heimspiel der Saison 17/18. Gegen den im oberen Mittelfeld der Tabelle angesiedelten Gegner Goethe Mainz musste ein Sieg her, um den Klassenerhalt in der A-Klasse aus eigener Kraft zu sichern. Die TG Worms kam gut ins Spiel und führte durch durchdacht ausgespielte Schnellangriffe und schöne Einzelaktionen von Ali Khalil nach dem ersten Viertel mit 20:14.
Im zweiten Viertel gab man aufgrund von inkonsequenten Abschlüssen im Angriff und einer hervorragenden Trefferquote aus dem Feld des Gegners innerhalb von wenigen Minuten die Führung aus der Hand und lag zwischenzeitlich mit 7 Punkten zurück. Mit einem guten Zwischenspurt kurz vor der Halbzeit konnte der Abstand zur Halbzeit auf 2 Punkte verkürzt werden und es ging mit 29:31 in die Pause.
Das dritte Viertel verlief sehr ausgeglichen. Die Wormser schafften es in dieser Phase die großen Centerspieler Marcus Heydasch und Thomas Geiger, die für das letzte Saisonspiel noch einmal die Basketballschuhe vom Nagel geholt hatten, in Szene zu setzen. Am Schluss standen für Heydasch 18 Punkte zu Buche. Die Mainzer konnten auch in dieser Phase ihre hohe Trefferquote halten.
Im Vierten Viertel schafften es die Wormser dann nicht mehr, die vorgenommene Taktik umzusetzen und wurden inkonsequent im Angriff. Da die Mainzer weiter die meisten ihrer Schüsse im Korb unterbringen konnten wurde der Vorsprung kontinuierlich größer und die Köpfe der TGW sanken mit jedem Treffer merklich tiefer. Am Ende stand ein 59:69 auf der Anzeigetafel, in einem Spiel in dem alles möglich gewesen wäre.
Da im Anschluss die Mannschaft des ASC Theresianum Mainz V in Lerchenberg nach zweifacher Verlängerung mit einem Punkt Vorsprung gewinnen konnte ist die TGW II tabellarisch abgestiegen. Nun heißt es abwarten ob eine B-Klasse zu Stande kommt für die nächste Saison. Sollte dies der Fall sein, wird die zweite Mannschaft der TGW hier den direkten Wiederaufstieg anpeilen.  

Ansehnlicher Saisonabschluss der 1. TGW Herren

Am letzten Sonntag stand das letzte Spiel der Saison unserer TGW Basketballabteilung 1. Herren gegen den Tabellenführer SV Goethe Mainz an. Nach zwei wirklich guten Spielen wusste man, was für ein schweres Heimspiel an diesem Tag in der Nibelungenschule anstand.
Das personell stark besetzte Team aus Mainz startete ohne seine amerikanischen Spieler, was die TGWler zu nutzen wussten, um mit sechs Punkten des jungen Centers Grigalevicius, der auch die Rebounds im gesamten Spiel dominierte, in Führung zu gehen. Anschließend war es ein offener Schlagabtausch bis zur Einwechselung der amerikanischen Gegenspieler. Diese erhöhten das Spieltempo und verteidigten aggressiver, dies führte zu einem 19:31 Vorsprung für die Mainzer zum Ende des ersten Viertels. Im zweiten Viertel konnte Coach Tim Weiland sein Team wieder auf das Spiel fokussieren und es gab schöne Angriffe auf den Mainzer Korb durch Kazlauskas und Göller. Zur Halbzeit stand es schließlich 39:54 für die Gäste. Im dritten Viertel zeigten die kämpfenden Wormser einige Schwächen und so stand es vor dem Showdown, den letzten 10 Minuten der Saison, 47 zu 73.
Die letzten Reserven wurden gesammelt, um dem Spiel einen ehrenvollen Abschluss zu geben. Das Team kämpfte, musste sich aber leider mit 69 zu 97 der athletischen Übermacht des Gegners beugen. Die TGW Herren 1 bedankt sich bei allen Zuschauern, Unterstützern und Helfern für die Saison.
TG Worms: Kazlauskas (22), Göller (13), Seyhan (10), Grigalevicius (8), Klöppinger (7), Oppel (5), Jozwicki (4)

Alle Wormser Basketballer, Trainer, Betreuer freuen sich schon jetzt auf die neue Saison und viele schöne Basketballspiele!